Dauerausstellung

Le Valais vu par Rilke / Das Wallis, gesehen von Rilke:

Die seit 2011 bestehende zweisprachige Dauerausstellung lässt Sie Rilkes Wallis anhand von Bildern, Briefzitaten, Gedichten, Büchern, Gegenständen, einem Diaporama und gesprochenen Gedichten erleben.

In der Winterpause steht die Ausstellung Besuchern auf Anfrage (nach telefonischer Vereinbarung) offen.

Die Ausstellung befasst sich mit den Walliser Jahren des Dichters (1921-1926). Sie versucht, unter anderem auf folgende Fragen zu antworten: Was führt den ruhelosen Nomaden in den letzten Lebensjahren ins Wallis und was hält ihn dort? Wie gestaltete sich sein Verhältnis zur Landschaft, zu den Menschen, zur Natur, zu Kunst und Architektur, zu Geschichte und Religion, zur wirtschaftlichen und sozialen Lage? Den im Wallis geschaffenen Werken und Übersetzungen und Briefen deutscher und französischer Sprache wird in der Ausstellung ein zentraler Platz eingeräumt, im Hinblick auf das Thema nicht zuletzt den Naturgedichten. In dem Zusammenhang wird Rilke auch als Wanderer durch Walliser Landschaften (mit seinen Lieblingsorten) sichtbar. Die Ausstellung schließt mit einem Blick auf Rilkes Krankheit und Tod.

Fondation Rilke, DauerausstellungFondation Rilke, DauerausstellungFondation Rilke, DauerausstellungFondation Rilke, Dauerausstellung

Top